Bilder + Karten

Einleitung

Eigentlich hatten wir vor, einen Kurztrip nach Teneriffa zu machen.

Birgit hatte sich im Internet eine günstige Reise ausgesucht und auch gleich bei LTur bestellt. Als wir dann diesen Ort 'Valle Grand Rey' auf der Teneriffakarte suchten, stellten wir fest, daß es dort überhaupt keinen Ort mit diesem Namen gab. Nachdem ich ein wenig herumgesucht hatte fand ich diesen Ort doch noch, er lag nur auf der Insel Gomera. Warum nicht? Also geht es diesmal nach La Gomera. Wir haben es dann auch nicht bereut.

Mit ein wenig Verspätung kamen wir auf Teneriffa an. Das Gepäck fand sich auch recht schnell an und die Reiseleitung tat ihr bestes, damit wir noch rechtzeitig die Fähre bekommen konnten. Wir kamen auch noch zeitig genug an, um der Fähre hinterherzuwinken. Na ja, was solls, wir hatten ja Urlaub und damit alle Zeit der Welt (1).

Einige Stunden später kam die nächste Fähre, ein schneller Katamaran, und in 1,5 Stunden waren wir auf Gomera. Zügig fanden wir das Taxi, das uns zur Hotelanlage bringen sollte.

Auf dieser Fahrt lernten wir schon einige Grundregeln der Gomerakunde: Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Serpentine. Um von Ort A nach Ort B zu kommen, muß man durch einen Ort X der: irgendwo im Zentrum der Insel liegt über 1000 Meter hoch ist von Wolken umhangen ist

Gegen 21 Uhr waren wir dann in unserem Hotel. Als erstes mußten wir unsere Unterkunft nach unseren Bedürfnissen anpassen. Das heißt, die richtige Steckdose(2) finden um unsere Mehrfachsteckdose anschließen zu können. Laptop, Ladegerät etc. wollen ja schließlich versorgt sein.

Sicherheit

Diese Seiten wurden erstellt mit: Linux, perl, exiftool, pandoc, und einem eigenem Programm.

Javascript wird so wenig wie möglich benutzt. Es gibt keine Cookies und auch kein Tracking.