Bilder + Karten

Die Anreise

Wir wollen in die Bretagne! Aber zu zweit ist der Anfangsweg zu anstrengend.

Den Roller Honda Lead mit der Bahn mitzunehmen kann man vergessen, da hatte ich schon meine Erfahrungen gemacht. Also, ich fahre schon allein vorweg (mir machen lange Stecken nichts aus), und mein Schatz fährt mit der Bahn hinterher.

Fast drei Tage war ich unterwegs. Am ersten Tag kam ich nur bis etwas hinter Bremen, da ich leider erst recht spät losfahren konnte. Irgendwo an der Landstrasse fand ich ein Gasthaus, wo ich übernachten konnte, Am zweiten Tag schaffte ich es bis südlich von Brüssel, wo ich einen netten Campingplatz neben der Landstrasse fand. Am späten Nachmittag des dritten Tages kam ich dann in Rouen an, und nachdem ich einen geeigneten Campingplatz gefunden hatte, rief ich Birgit an, das sie nachkommen könnte.

Während der Fahrt wurde der Roller immer langsamer, gar nicht abzuschätzen, wie das noch weitergehen sollte. So habe ich mich in Rouen (das war unserer Treffpunkt) auf die Suche nach einer Werkstatt gemacht, die dieses Problem lösen sollte.

Hat Jemand versucht im August eine offene Werkstatt in Frankreich zu finden? Alle sind im Urlaub! Mit viel Glück fand ich eine Werkstatt, in der zufällig ein Azubi an der Arbeit war, und mit allen Überredungskünsten schaffte ich es, das er sich an die Arbeit machte. Viel hat es nicht gebracht (aber auch nicht viel gekostet) aber ich selbst hatte viel gelernt. Und zwar, daß sich der Ausgang von Zylinder und der Auspuff sich zusetzen kann. Diese Information sollte sich später noch als nützlich erweisen!

Sicherheit

Diese Seiten wurden erstellt mit: Linux, perl, exiftool, pandoc, und einem eigenem Programm.

Javascript wird so wenig wie möglich benutzt. Es gibt keine Cookies und auch kein Tracking.